Tarife

Allgemeinverbindliche Tarifverträge des Elektro- und Informationstechnischen Handwerks der Länder Berlin und Brandenburg

Die Allgemeinverbindlichkeitserklärung eines Tarifvertrages bewirkt, dass dessen Normen auch für nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer gelten. Erfasst werden grundsätzlich alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die unter den räumlichen, betrieblich-fachlichen und persönlichen Geltungsbereich des Tarifvertrages fallen. Einbezogen werden organisierte und nicht-organisierte Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Für das Elektro- und Informationstechnische Handwerk in Berlin und Brandenburg ist der Entgelttarifvertrag für Arbeitnehmer vom 15. November 2019 und der Tarifvertrag für Auszubildende vom 18. Februar 2020 für allgemeinverbindlich erklärt worden.

Damit gelten die Mindestlöhne für alle Arbeitsverhältnisse des Elektro- und Informationstechnischen Handwerks unabhängig von der Tarifbindung.

 

Bundesweites Mindestentgelt:
Durch das bundesweite Mindestentgelt (siehe unten „Tarifvertrag über ein Mindestentgelt in den Elektrohandwerken“) können im Jahr 2020 die Entgeltgruppen 1 und 2 nicht angewendet werden.

Im Jahr 2021 kann nur noch Entgeltgruppe 1 nicht angewendet werden.
Ansonsten gelten die Entgeltgruppen 2 bis 12 in den Berliner und Brandenburger Betrieben als Mindestentgelt (sowohl für Mitglieder, als auch für Nicht-Mitglieder).

 

>>> Unten finden Sie Tarifverträge als PDF <<<<

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: mail(at)eh-bb.de oder rufen Sie uns an: 030/8595580