Hilfe für die Ukraine

Übersichtsseite vom Land Berlin

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und freiwillige Helfer.

Mehr erfahren

Übersichtsseite vom Land Brandenburg

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und freiwillige Helfer.

Mehr erfahren

Wichtiger Hinweis bei Sachspenden

  • Bitte informieren Sie sich vorab bei der jeweiligen Institution, welche Sachspenden benötigt werden.
  • Achten Sie bei Kleidung und anderen Textilien darauf, dass sie gewaschen sind und ohne Reparaturen genutzt werden können.
  • Bei Hygieneartikeln (z.B. Seife, Windeln, Binden, Deo): Bitte spenden Sie nur ungeöffnete Ware.

Ukraine-Hilfe Berlin e.V. bittet um Sachspenden

Der Verein Ukraine-Hilfe Berlin e.V. engagiert sich seit vielen Jahren in der medizinischen und humanitären Hilfe für die Ukraine. Aktuell werden dringend u.a. Winterjacken möglichst in Tarnfarben (keine Neonfarben!), Mützen, feste Stiefel und warme Socken benötigt sowie Isomatten, warme Decken, Schlafsäcke, Stirnlampen, Taschenlampen am besten mit Rotlichtmodus, Leuchtstäbe/Knicklichter, Batterien (AA und AAA),breites Powertapeband, schwarze Baufolien, Reifenreparaturspray und Drehkreuze für Reifenwechsel, Generatoren (Stromerzeuger), Helme und kugelsichere Westen.

Wichtig: Bitte helfen Sie, indem Sie möglichst große Mengen vom gleichen Produkt in je 1 Karton vorsortieren und den/die Karton(s) beschriftet und transportfertig bringen.

Eine vollständige Liste sowie die Sammelstellen und weitere Informationen finden Sie hier

FlixBus sammelt Sachspenden

Haltbare Lebensmittel, Decken, Verbandszeug, Windeln und Babynahrung können täglich von 10:00 – 16:00 Uhr auch in der Berliner Flixbus-Zentrale, Karl-Liebknecht-Str. 33, 10178 Berlin, abgegeben werden. Flixbus bringt die Hilfsgüter zur Grenze und bringt auf dem Rückweg Geflüchtete aus der Grenzregion nach Deutschland.

Weitere Informationen hier

Berliner Tafel bittet um Spenden für die Geflüchteten

Haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel für Geflüchtete in Berlin können gerne in den Laib- und Seele-Ausgabestellen der Berliner Tafel abgegeben werden. Wichtig ist, dass alle Artikel originalverpackt sind.

Weitere Informationen und Sammelstellen finden Sie hier

AWO sucht leerstehende Beherbungsbetriebe als Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete

Der AWO Kreisverband Berlin-Mitte sucht Hotels oder ähnliche Immobilien zur kurz – und längerfristigen Unterbringung ukrainischer Kriegsflüchtlinge. Gesucht werden Hotels, Pensionen, Wohnheime oder ähnliches ab 700 m² im Berliner Stadtgebiet. Angedacht ist eine Anmietung/Pacht kompletter Objekte für Zeiträume von 6 Monaten (ggf. auch deutlich länger). In Frage kommen vor allem Immobilien, die derzeit nicht aktiv betrieben werden oder wegen Betreiberaufgabe leer stehen. Ein Bezug kann ab sofort erfolgen, spätestens aber in 4 Wochen. Möblierungen sind erwünscht. Idealerweise gibt es Kocheinrichtungen (individuelle oder gemeinschaftlich zu nutzen). Ausreichend Sanitäranlagen (ensuite oder auf dem Flur) sollten vorhanden sein.

Sollten Sie über eine solche Immobilie verfügen oder Hinweise haben, möchten wir Sie bitten, sich umgehend in Verbindung zu setzen mit:

Anke Storch
storch@awo-mitte.de

#WirtschaftHilft: IHK-Übersicht weiterer Gesuche und Spendenkonten

Auf der Webseite der IHK sind alle Hilfsgesuche sowie eine Übersicht der Spendenkonten zusammengestellt.

Mehr erfahren

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: mail@eh-bb.de oder rufen Sie uns an: 030 859558-0